Veralindhana von Hamrath

Veralindhana (Dhana) Rondrike von Hamrath
Familienwappen von Hamrath
Wappen: Ein weißes Schildhaupt geteilt mit Eisenhutschnitt über blauen Schild, darauf ein goldener Rosskopfgiebel
 
 
Titel:
Anrede: Edle Dame
Lehen: Edlengut Kronau
Dient:
 
Person
Profession: Taugenichts/Entdeckerin
Hauptgott: Aves
Tsatag: 23. Phex 1018 BF
Boronstag: lebt
Alter (im Jahr 1041): 23
Kurzcharakteristik: Klassiche Abenteurerin mit Hang zu verbogenem Wissen, Gut im Umgang mit Menschen.
Familie
Haus: Haus von Hamrath
Eltern: Cordovan von Hamrath
Verheiratet: ledig
Kinder: Keine
Wohnort: Kronau
Geburtsort: Kronau
Kurzbeschreibung des Gutes:
Aussehen
Größe: 80 Finger
Haar: Braun
Augen: Grün
Besonderheiten: Klein geraten
Politisch
Einfluss: gering
Finanzkraft: gering
Orden/Gruppen: Aves-Anhängerin ohne Weihe oder Akoluthenschaft
Status
Betreuer: Melanie
Stand: 1040 BF

Beschreibung

Erscheinungsbild:

Die junge Frau aus dem Hause Hamrath ist mit knappen 80 Fingern nicht unbedingt groß, was durch die kurze Frisur noch hervorgehoben wird. Die Statur ist schlank und drahtig, die Schultern sind damenhaft schmal.

Ihr braunes Haar trägt sie kurz geschnitten, mit etwas Melkfett oder anderem frisiert, damit man das Ergebnis auch ‚Frisur‘ nennen kann. Dies tut sie sehr zum Leidwesen der Schwestern, denn so kann man ihr keine kunstvollen Gebilde auf den Kopf zaubern. Ihre grünbraunen Augen, die fast in der Farbe von Bernstein strahlen, blicken meist neugierig in die Welt hinaus und ergänzen sich wunderbar mit der hellen, leicht sonnengebräunten Haut. Das trotzige Kinn, die vollen, roten Lippen und die langen Wimpern machen sie zu einer echten Schönheit.

Die Kleidung, welche sie trägt, ist fast schon zu schlicht für den eigenen Stand. Die Füße stecken in dunkelbraunen, halbhohen Lederstiefeln. Die Beine bekleidet eine weite, weiche Pumphose aus den fernen Tulamidenlanden in einem hellen braun. Der Stoff, feinste Seide, wirkt gut gepflegt und kein einziger Flicken lässt sich erkennen. Am Oberkörper trägt sie eine längere, weiße Tunika aus feinstem Leinen. Die hübschen Perlmuttknöpfe strahlen im Sonnenlicht hell auf, eine leichte Stickerei bezeugt den Wert der Bekleidung. Darüber hat sich die junge Edle für einen Überwurf aus sehr leicht gegerbtem Leder entschieden, weich und fließend wie Samt. Auch hier ist die Farbe ein schönes Braun.

Ein ledernes Mieder, stattliche braune Lederarmschienen und ein breitkrempiger Hut mit einer schönen, langen Feder runden das Bild ab. Dazu findet das Auge des Betrachters einige Ketten, Anhänger, Gürteltaschen und Broschen, welche von langer Wanderschaft zeugen.

Herkunft und Werdegang:

Veralindhana von Hamrath entstammt einem alten Rittergeschlecht, welches auf dem Gut Kronau beheimatet ist. Der seltsame Name kommt daher, dass sich die Eltern nicht zwischen den Namen Veralind und Dhana entscheiden konnten. Die Familie bewirtschaftet seit jeher den Fluss Rodasch durch minimalen Fischfang und – viel wichtiger – eine Zollstation und den Umschlagplatz für Waren. Die Familie bewohnt einen gut ausgebauten und befestigten Gutshof mit Wehrturm, in dessen Nähe es einen Tempel der Sturmherrin gibt. Diese allgemeine Wehrhaftigkeit wird nicht nur von den Gebäuden, sondern auch von den Bewohnern ausgestrahlt.

Sehr zum Leidwesen der Eltern hatte die junge Frau, die vierte Tochter, es zwar schon immer sehr mit dem Reiten, jedoch nie mit dem Kämpfen. Alle Versuche, ihr eine Waffe näher zu bringen, verliefen im Sande. Einzig der längere Dolch schien etwas zu sein, mit dem sie umgehen konnte. Leidlich.

Mit 16 Sommern reiste die junge Frau auf Wunsch des Vaters in die Tulamidenlande, um bei einem Geschäftspartner in die Lehre zu gehen und eigenes Wissen zu erhalten. So sollte sie der Familie bald schon bei dem Warentausch helfen. Die Reise verlief gut, sie lernte viel, doch mehr noch waren es die Menschen und die fremde Kultur, welche ihr gefielen.

Nach Jahren des Lernens und Reisend kam sie zurück in die Heimat, eine erwachsene Frau mit Wissen und dem Drang, immer Neues zu erfahren. Die Straße, das Wandern und das Leben waren ihre Heimat geworden, Aves ihr Vorbild.

Aktuell ist Dhana als Hofdame und Zofe von Concabella von Ehrenstein-Streitzig am Hof in Elenvina angestellt und kommt in dieser Rolle auch immer besser zurecht. Ihre Familie sieht die Position mit Freude, ist sie so als gute Partie doch einfacher zu vermählen - Gedanken, welche der jungen Frau noch nicht gekommen sind. Dennoch wird es nur eine Frage der Zeit sein, bis ihr Bruder die Augen nach einem passenden Partner offen halten wird - ob mit oder ohne Zustimmung der jungen Frau.

Geschichte

Verwandschaft: Bruder und Familienoberhaupt Gerdor (*1009 BF), Schwester Efferdane (*1013 BF), Bruder Quenion (*1016 BF, Praiosgeweihter in St. Aldec), Schwester Traviane (*1019 BF), Schwester Emere (*1020 BF), Brüder Raul und Brin (Zwillinge, *1028 BF)

Herausragende Ahnen: Onkel Rupo von Hamrath-Salmfang, Vater Cordovan von Hamrath (*983 BF, +1039 BF)

Verbündete:

Feinde:

Vorgänger Nachfolger

Vorgänger Nachfolger

Vorgänger Nachfolger

Vorgänger Nachfolger

Vorgänger Nachfolger

Volkes Stimme: 'Über welch's Kind der hohn Familie wollnse Sprechn, jung Fraa? Verali... wer? Ach, 's Dhana meene see. Joa, viel kann ich armer Bauer da nich sagn. 'S hohe Fräulein zieht doch schon lang durch die Lande, nur der gütge Herr Praios weiß, was se da erlebt habn hat. Doch schlau wien Fuchs sollse sein. Un reitn wien guter Ritter, wobei die Waffn warn nie ihr Ding, wisst Ihr. Un Schreiben kannse. Aber des könne doch alle hohen Herrn und Damn, richtisch?'

Zitate: 'Aves Pfade weisen uns den Weg, sobald wir aus der Türe treten' - 'Auf Reisen sind alle gleich'

Stärken: Gutaussehend mit gutem Gedächtnis und einem Hang für Wissen

Schwächen: Neugierig auf alles Neue, manchmal den Stand vergessend. Hat - zum Leidwesen der Familie - nie wirklich gelernt, mit einer Waffe umzugehen.

Herausragende Eigenschaften: KL / CH

Herausragende Talente: Geschichtswissen / Handel

Meisterinformationen

Das Schicksal scheint es manchmal erstaunlich gut mit der jungen Frau zu meinen.

Offizielle Quellen

Nachrichten: GS05

Kategorie: Person, Mensch, Lebt, Niederadel

Topic attachments
I Attachment Action Size Date Who Comment
pngpng Dhana.png manage 52.2 K 07 Mar 2016 - 20:38 DhanaHamrath  
jpgjpg Hamrath.jpg manage 4.0 K 08 Mar 2016 - 17:12 DhanaHamrath  
Topic revision: r25 - 04 Sep 2017 - 07:21:03 - VonRichtwald
 

This site is powered by the TWiki collaboration platformVerwendung der Marke und Inhalten von DAS SCHWARZE AUGE mit freundlicher Genehmigung der Ulisses Medien & Spiel Distribution GmbH. Copyright © 2010 by Significant GbR für die Marke DAS SCHWARZE AUGE in Wort und Bild, by Alpers, Fuchs, Kramer, Neigel für die Inhalte. Diese Website enthält nicht-offizielle Informationen zum Rollenspiel Das Schwarze Auge und den dazugehörigen Kontinent Aventurien. Diese Informationen können im Widerspruch zu offiziell publizierten Texten stehen, wenngleich wir bemüht sind, Widersprüche zu vermeiden. Nähere Angaben findet Ihr im Impressum.
Für alle nicht durch obige Copyrights abgedeckten Inhalte gilt:
Copyright © by the contributing authors. All material on this collaboration platform is the property of the contributing authors.
Ideas, requests, problems regarding TWiki? Send feedback