Rondmar von Weidenthal

Rondmar von Weidenthal
Wappen:
 
 
Titel: Ritter von Vairningen
Anrede: Hoher Herr Vogt
Lehen:
Dient: Herrscher der Baronie Vairningen
 
Person
Profession: Ritter
Hauptgott: Praios
Tsatag: 17. Boron 994 BF
Boronstag: lebt
Alter (im Jahr 1041): 47
Kurzcharakteristik: Pflichtbewusster und loyaler Dienstritter.
Familie
Haus: Haus Weidenthal
Eltern: Hatto Ossian und Eraclea von Weidenthal
Verheiratet: ledig
Kinder:
Wohnort: Vairnburg
Geburtsort: Edlengut Weidenthal
Kurzbeschreibung des Gutes:
Aussehen
Größe: 1,75 Schritt
Haar: Stahlgrau (Sandblond)
Augen: Grau
Besonderheiten:
Politisch
Einfluss: hinlänglich
Finanzkraft: gering
Orden/Gruppen:
Status
Betreuer: NSC (Richtwald)
Stand:

Beschreibung

Rondmar ist in Ehren ergraut und von Götterläufen des Dienstes gestählt. In sanften Wellen ist sein stahlgraues Haar nach hinten gekämmt, während seine Wangen stets sauber rasiert sind. Es mag eine ungewohnte Eigenart des Ritters sein, doch statt des üblichen Kettenhemdes bevorzugt Rondmar es einen Kürass – auf dem groß das Wappen Vairningens und nur in klein das eigene geprägt ist – zu tragen. Dazu passend pflegt er einen Reitersäbel zu tragen. Äußerst Pflichtbewusst hielt er immer zu seinem Schwertvater, selbst als diese stark vom Alkohol abhängig war. Tatsächlich betrank er sich von Zeit zu Zeit ebenfalls. Meist jedoch war er damit beschäftigt für seinen Schwertvater den Schein nach außen zu wahren. Dabei spricht er auch heute noch gern mal dem lokalen Gebräu zu.


Ausbildung

War Page bei

War Knappe bei

Pagen

ehemalige Pagen

Knappen

ehemalige Knappen

Geschichte

In der Baronie Schnakensee geboren, wurde Rondmar 1004 BF als zweiter Sohn des Edlengeschlechts derer von Weidenthal zur ritterlichen Ausbildung ins benachbarte Vairningen geschickt. Treu stand er in den folgenden Götterläufen zu seinem Schwertvater Udilbras Timerlain. Angesichts seines häufigen Alkoholgenusses lernte Rondmar schnell seine eigenen Grenzen kennen und bemühte sich fortan regelmäßig die Folgen des Suffes zu kaschieren. Zum Ende des Winters 1014 BF, nach zwölf göttergefälligen Jahren der Ausbildung erhielt Rondmar die Schwertleihe und zog anschließend als Heckenritter durch die Lande. Nach vier Götterläufen der Wanderschaft kehrte Rondmar zurück an den Hof seines Schwertvaters und wurde von diesem in den Dienst genommen. Gemeinsam mit Marcorion Thomundson diente er sich als Stütze des Barons an. Als 1019 BF ein schweres Erdbeben zur Vernichtung der Siedlung Minningen und zum Verschwinden von Angrawen Timerlain führte, stand er seinem Lehensherrn zur Seite, konnte ihn letztlich den Fänger des Alkohols entreißen und die Versöhnung mit seiner Tochter bewirken. Während Udilbras sich auf Pilgerreise begab, diente Rondmar weiterhin dem Baronshaus. Im Dienst von Ulinai Timerlain arbeitete er auch weiterhin mit Marcorion Thomundson zusammen, dabei kümmerte er sich jedoch primär um Baronie interne Angelegenheiten. Nach dem Tod der alten Baronin wird Rondmar 1040 BF zum Vogt von Vairningen bestallt, da die junge Baronin beabsichtigt regelmäßig bei ihrem Gemahl in Elenvina zu weilen.

Verwandschaft:

  • Eilada von Weidenthal (ältere Schwester, Edle von Weidenthal)
  • Anianus von Weidenthal (Neffe, Erbe des Hauses)

Herausragende Ahnen:

Verbündete: Udilbras III. Efferdan Timerlain von Vairningen , Vea III. Raxa Timerlain von Vairningen, Marcorion Thomundson

Feinde:

Vorgänger Vogt von Vairningen Nachfolger
Vea III. Raxa Timerlain von Vairningen Efferd 1040 BF bis ? amtierend

Vorgänger Nachfolger

Vorgänger Nachfolger

Vorgänger Nachfolger

Vorgänger Nachfolger

Volkes Stimme:

Zitate:

Stärken:

Schwächen:

Herausragende Eigenschaften:

Herausragende Talente:

Meisterinformationen

Offizielle Quellen

Nachrichten: GS05

Kategorie: Person, Mensch, Lebt, Niederadel, Ritter, Vogt

Topic revision: r9 - 12 Dec 2019 - 07:16:22 - VonRichtwald
 

This site is powered by the TWiki collaboration platformVerwendung der Marke und Inhalten von DAS SCHWARZE AUGE mit freundlicher Genehmigung der Ulisses Medien & Spiel Distribution GmbH. Copyright © 2010 by Significant GbR für die Marke DAS SCHWARZE AUGE in Wort und Bild, by Alpers, Fuchs, Kramer, Neigel für die Inhalte. Diese Website enthält nicht-offizielle Informationen zum Rollenspiel Das Schwarze Auge und den dazugehörigen Kontinent Aventurien. Diese Informationen können im Widerspruch zu offiziell publizierten Texten stehen, wenngleich wir bemüht sind, Widersprüche zu vermeiden. Nähere Angaben findet Ihr im Impressum.
Für alle nicht durch obige Copyrights abgedeckten Inhalte gilt:
Copyright © by the contributing authors. All material on this collaboration platform is the property of the contributing authors.
Ideas, requests, problems regarding TWiki? Send feedback