Kilian von Rickenbach

Kilian von Rickenbach
Wappen Haus Rickenbach
Wappen: Schräglinks geteiltes Wappen in silber belegt mit roter Adlerkralle und blau belegt mit silberner Ricke
 
 
Titel: Ritter
Anrede: hoher Herr
Lehen: keines
Dient: Marhada ni Bennain
 
Person
Profession: Ritter
Hauptgott: Rondra
Tsatag: 05. Rahja 1005 BF
Boronstag: lebt
Alter (im Jahr 1041): 36
Kurzcharakteristik:
Familie
Haus: Haus Rickenbach
Eltern: Markhaus von Rickenbach, Myranne ni Bennain
Verheiratet: ledig
Kinder: keine
Wohnort: Burg Broirwick, Hochelucht, Albernia
Geburtsort: Rittergut Rickenbach
Kurzbeschreibung des Gutes:
Aussehen
Größe: 95 Finger
Haar: dunkelblond
Augen: grün-blau
Besonderheiten: gering
Politisch
Einfluss: gering
Finanzkraft: gering
Orden/Gruppen:
Status
Betreuer: Nora
Stand: 1041 BF

Beschreibung

Aussehen: Kilian ist mit seinen grün-blauen Augen und dem dunkelblonden Haar ein typischer Vertreter der Rickenbachs. Er trägt die Haare kurz geschnitten.

Leben: Er wurde als Nachzügler der Familie Rickenbach geboren und wuchs mit vielen Freiheiten gemeinsam mit den Kindern seiner Schwester Koarmin auf der Hyndanburg auf. Mit 14 wurde er nach langem Bitten bei Ungolf vom Berg in die Knappschaft gegeben und erhielt dort mit 20 seinen Ritterschlag. Er diente dem Haus vom Berg als Ritter noch bis ins Jahr 1032. 1033 trat er in den Dienst der Rahjageweihten Rahjane, der er bis zu ihrem Tod 1039 treu diente. Gerüchte besagen, er sei mit ihr einen Bund eingegangen und er bezeichnet die Geweihte auch als seine verstorbene Frau, jedoch gab es nie eine Feier oder Bekanntgabe dieses Bundes. Vom Sommer 1040 bis Herbst 1041 zog er als erfolgreicher Turnierritter durch Garetien und Weiden, bevor er sich Ende 1041 gen Albernia wandte und in Dienst von Marhada ni Bennain, der Baronin von Hohelucht trat.

Familie: Bislang ist Kilian keinen Traviabund eingegangen und hat keine Kinder. Jedoch wird ihm ein sehr freizügiger Umgang nachgesagt.

Charakter: Kilian ist ein fröhlicher und lebensfroher Mann, der den Frauen sehr zugetan ist. Er ist sehr rondragläubig und sein Ehrbegriff und sein schnell zu provozierender Jähzorn hat ihm den Beinamen 'Der Duellant' gegeben, denn er klärt viele Konflikte im Zweikampf.

Geschichte

Verwandschaft: Merkan von Rickenbach (Bruder), Marhada ni Bennain (Großcousine), Lupius von Schellenberg (Neffe, Flußgarde)

Herausragende Ahnen:

Verbündete:

Feinde:

Vorgänger Nachfolger

Vorgänger Nachfolger

Vorgänger Nachfolger

Vorgänger Nachfolger

Vorgänger Nachfolger

Volkes Stimme:

Zitate:

Stärken:

Schwächen:

Herausragende Eigenschaften:

Herausragende Talente:

Meisterinformationen

Offizielle Quellen

Kategorie: Person, Mensch, Lebt, Niederadel, Ritter

Topic revision: r3 - 27 Aug 2018 - 20:47:43 - CatrinGrunewald
 

This site is powered by the TWiki collaboration platformVerwendung der Marke und Inhalten von DAS SCHWARZE AUGE mit freundlicher Genehmigung der Ulisses Medien & Spiel Distribution GmbH. Copyright © 2010 by Significant GbR für die Marke DAS SCHWARZE AUGE in Wort und Bild, by Alpers, Fuchs, Kramer, Neigel für die Inhalte. Diese Website enthält nicht-offizielle Informationen zum Rollenspiel Das Schwarze Auge und den dazugehörigen Kontinent Aventurien. Diese Informationen können im Widerspruch zu offiziell publizierten Texten stehen, wenngleich wir bemüht sind, Widersprüche zu vermeiden. Nähere Angaben findet Ihr im Impressum.
Für alle nicht durch obige Copyrights abgedeckten Inhalte gilt:
Copyright © by the contributing authors. All material on this collaboration platform is the property of the contributing authors.
Ideas, requests, problems regarding TWiki? Send feedback