Jast Gorsam vom Großen Fluß

Jast Gorsam vom Großen Fluß
Wappen: gekrönter, springender Fisch in Silber auf blauem Schild
 
Jast Gorsam vom Großen Fluss (c) BB
 
Titel: Herzog der Nordmarken, Graf der Elenviner Mark, Baron von Arraned, Bollharschen, Brüllenbösen und Fuchsgau, Träger Guldebrandts, des Reiches Seneschall, Reichssiegelbewahrer
Anrede: Seine Hoheit
Lehen: Herzogtum Nordmarken
Dient: Rohaja von Gareth
 
Person
Profession: Ritter
Hauptgott: Praios
Tsatag: 03. Phex 965 BF
Boronstag: 04. Praios 1035 BF
Alter (im Jahr 1041): 76
Kurzcharakteristik: brillianter Provinzherr, meisterlicher Tjoster
Familie
Haus: Haus vom Großen Fluß
Eltern: Hartuwal Gorwin I. vom Großen Fluß und Nurimai von Mendena
Verheiratet: Meingard von Mendena (Witwer), drei legitime Kinder
Kinder: Hartuwal, Frankwart, Grimmhelda, Ugdane, Wunnemar und Gerfried vom Großen Fluss
Wohnort: Stadt Elenvina
Geburtsort: Stadt Elenvina
Kurzbeschreibung des Gutes: mächtiges Herzogtum am Großen Fluss
Aussehen
Größe:
Haar: grau
Augen: grün
Besonderheiten:
Politisch
Einfluss:
Finanzkraft: immens
Orden/Gruppen: keine
Status
Betreuer: NSC
Stand: 1040 BF

Beschreibung

wuchtig, mit grauem Haupthaar und sorgsam gestutzem grauen Bart, grüne Augen; der Herzog ist ein Choleriker, der rasch mit dem Schwert bei der Hand ist und gerne und laut poltert

Geschichte

Seit der Feind im Osten steht, ist der Herr der großen Westprovinz zum mächtigsten Provinzherren des Kaiserreiches aufgestiegen. Doch ist er seit jeher auch einer der eigensinnigsten. Im Answin-Jahr sah man ihn nicht bei den Getreuen des jungen Königs. Auf dem Großen Hoftage des Jahres 1021 BF, als sich der Erleuchtete Hilberian, sein Halbbruder, zum Lumerian ausrief, zog er das Schwert Guldebrandt wider den Großinquisitorius und verwundete diesen schwer (wofür er vor dem Meister Jariel später Buße tat).
Ein tapferer Recke ist der Herzog (der im Lanzengang beispielsweise den ruchlosen Raubritter Grimm vom Roten Felde überwand), zuweilen aber überkommt ihn der Hang zur Grausamkeit, der vielen seines Geschlechts zu eigen war. Seine Hoheit ist der letzte Provinzherr, der sein Lehen noch vom großen Kaiser Reto erhalten hat. Auch ansonsten ist das Haus vom Großen Fluss eng mit dem Reich verbunden, ist doch der Bruder Seiner Hoheit Bote des Lichtes und sein Sohn Hartuwal Gorwin des Reiches Erz-Cantzler. Als oberster Richter ist er eine wichtige Stütze des Reiches und der praiosgefälligen Ordnung, weshalb er nicht zögert, benachbarten oder entlegeneren Gegenden mit wackerer Tat zu Hilfe zu eilen, um das Erbe Rauls zu bewahren. Der Herzog trägt das Reichsrichtschwert Guldebrandt, das auch das 'Nordmärkische' geheißen wird. Der Herzog heiratete 983 BF Meingard von Mendena, einer sehr weitläufigen Verwandten seiner Mutter, auf deren Betreiben hin verheiratet. Die Ehe, eine politische Verbindung, endete am 25. Ingerimm 1011 BF mit dem Tode Meingards in einem angeblich auf Geheiß des Herzogs verschlossenen - manche Quellen behaupten, vermauerten - Turmgemach auf einem seiner Güter. Während der Truppenparade am 3. Praios 1035 BF wurde der Herzog vom Baron von Kranick mit einem Dolch angegriffen und so schwer verletzt, dass er in der Nacht zum 4. Praios auf der Burg Eilenwid-über-den-Wassern im Beisein seines Beichtvaters und Freundes Jorgast von Bollharsch-Schleiffenröchte verstarb. Als einen Tag später in der Wehrhalle zu Elenvina sein Testament verlesen wurde, fand sich darin die Ernennung seines zweiten Sohnes Frankwart als Erbe, was jedoch in den folgenden Monden von seinem ersten Sohn Hartuwal erfolgreich angefochten wurde.

Verwandschaft: Hilberian Grimm von Greifenstein und vom Großen Fluß (Bote des Lichts), Hartuwal vom Großen Fluß (Ältester Sohn, Kronprinz und Reichserzkanzler), Frankwart vom Großen Fluß (Sohn), Ugdane vom Großen Fluß und von Bredenhag (Gräfin von Bredenhag), Hagrobald Guntwin vom Großen Fluß (Prinz der Nordmarken und Graf vom Großen Fluß (Enkel)), Heldora Grimberta Garlischgrötz und vom Großen Fluß (Herzogin Grangorias und Markgräfin des Windhag), Gorfang Reto vom Großen Fluß und von Brüllenfels (Vetter und herzöglicher Flussvogt)

Herausragende Ahnen: Hartuwal Gorwin vom Großen Fluß (Herzog der Nordmarken(53 v. Hal - 5 v. H.)), Gelda die Dreifache vom Großen Fluß (Herzogin der Nordmarken (Erbfolgekriege - 60 vor Hal)), Herdane Grotha vom Großen Fluß (Botin des Lichts (zu Beginn der Rohalszeit)), Hildegrimm Gorfried vom Großen Fluß (Herzogen-Wahrer (Priesterkaiserzeit)), Gerigunde vom Großen Fluß (Herzogen-Wahrerin (Priesterkaiserzeit))

Verbündete: Familie vom Berg, Haus von Bredenhag, Haus Garlischgrötz von Grangor, Haus Hardenfels, Bergkönigreich Eisenwald, Bergkönigreich Xorlosch, Haus von Eberstamm, Haus Sturmfels (Nordmärker Zweig)

Feinde: Haus Bennain, Haus Gareth, Haus von Löwenhaupt, Haus Greifax

Vorgänger Herzog der Nordmarken, Graf der Elenviner Mark, Baron von Arraned, Bollharschen, Brüllenbösen und Fuchsgau Nachfolger
Hartuwal Gorwin I. vom Großen Fluß 988 BF bis Praios 1035 BF Frankwart vom Großen Fluß

Vorgänger Reichesseneschall Nachfolger
Kunibald von Ehrenstein Praios 998 BF bis Praios 1035 BF Frankwart vom Großen Fluß

Vorgänger Reichsmundschenk Nachfolger
Hartuwal Gorwin I. vom Großen Fluß 988 BF bis Praios 998 BF Kunibald von Ehrenstein

Vorgänger Großsiegelbewahrer Nachfolger
Orsino von Falkenhag 1029 bis Praios 1035 BF Hartuwal vom Großen Fluss

Vorgänger Reichsregent Nachfolger
Emer ni Bennain Ingerimm 1027 BF bis Praios 1029 BF Rohaja von Gareth, Selindian Hal von Gareth

Volkes Stimme:

Zitate:

    • 'Schert Euch nach Brabak!'
    • 'Nein!'
    • 'Holt den Spießwart'

Stärken: klug, guter Tjoster und Fechter, starke Führungspersönlichkeit, durchsetzungsfähig

Schwächen: wenig flexibel, festgefügtes Weltbild

Herausragende Eigenschaften: MU: 17, Jähzorn 7

Herausragende Talente: Schwerter 16, Lanzengang 15, Staatskunst 15, Raufen 14

Meisterinformationen

Hinter der Maske des einfachen, dickschädeligen Provinzherrn versteckt sich ein reger Geist, der politische Zusammenhänge rasch zu durchschauen weiß und sich oftmals unter dem Deckmantel praiosgefälliger Einfachheit nahezu phexischer Schliche bedient. Wieviel seiner Handlungen auf die Bauernschläue des Herzogs, und wieviel auf bedächtigen Rat seines Sohnes zurückgeht, ist allerdings auch Eingeweihten nur selten bekannt.

Offizielle Quellen

AGF S. 181, AdA S. 38-39, 44, 48. 61, HdR 20-21, 29-30, 34, 36, 53, 213, LdsS S. 38, diverse Aventurische Boten, AB 153

Nachrichten: NN 01, 02, 03, 04, 05, 07, 08, 09, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17, 18, 19, 20, 21, 22S, 22, 23, 24, 25, 26, 27, 28, 29, 30, 31, 32, 34, 35, 36, 37, 38, 39, 40, 41, GS02, GS03, GS05

Kategorie: Person, Mensch, Lebt, Hochadel, Ritter, Baron, Graf, Herzog

Topic attachments
I Attachment Action Size Date Who Comment
gifgif F-vomGrossenFluss125.gif manage 6.2 K 11 Feb 2010 - 23:25 MornIcala  
jpgJPG Jast_Gorsam.JPG manage 12.2 K 11 Feb 2010 - 22:45 HartuWal  
Topic revision: r38 - 16 Jan 2019 - 10:22:29 - VonRichtwald
 

This site is powered by the TWiki collaboration platformVerwendung der Marke und Inhalten von DAS SCHWARZE AUGE mit freundlicher Genehmigung der Ulisses Medien & Spiel Distribution GmbH. Copyright © 2010 by Significant GbR für die Marke DAS SCHWARZE AUGE in Wort und Bild, by Alpers, Fuchs, Kramer, Neigel für die Inhalte. Diese Website enthält nicht-offizielle Informationen zum Rollenspiel Das Schwarze Auge und den dazugehörigen Kontinent Aventurien. Diese Informationen können im Widerspruch zu offiziell publizierten Texten stehen, wenngleich wir bemüht sind, Widersprüche zu vermeiden. Nähere Angaben findet Ihr im Impressum.
Für alle nicht durch obige Copyrights abgedeckten Inhalte gilt:
Copyright © by the contributing authors. All material on this collaboration platform is the property of the contributing authors.
Ideas, requests, problems regarding TWiki? Send feedback