Tandosch

Volkes Stimme:

Wappen/-beschreibung:

Wahlspruch:

Hauptgottheit: Efferd, Phex

Herkunft: Albernia

Besonderheiten:

Bedeutende Ahnen:

Stammsitz: Tandosch

Verbreitung: Nordmarken

Oberhaupt: Irian von Tandosch

Zusammenhalt: stark

Einfluss:

Bedeutende Angehörige: Leodan von Tandosch

Freunde & Verbündete:

Auftreten:

Briefspiel: Max

Quelle(n):

Geschichte: Das Haus Tandosch zählt zu den jungen Adelshäusern. Die Mutter des derzeitigen Barons, Iridane war eine einfache albernische Seesoldatin, die für ihre Verdienste um das Reich während des Maraskanfeldzuges mit der verwaisten Baronie Tandosch belehnt worden ist. Nach Ende des Krieges auf Maraskan fiel Iridane mit einer wilden Meute albernischer Seeleute als Gefolge in Tandosch ein. Statt die Burg der bisherigen Barone im Landesinneren zu beziehen hat sie die Siedlung Tandosch am Rodasch zu ihrem Hauptquartier gemacht. Während sie hier eine alte Zwergenfeste in den Klippen über der Stadt ausbauen ließ, verfiel die verlassene Burg zusehends, bis sie schließlich den heutigen Zustand als Ruine erreicht hatte. Da Iridane Ritter als wenig nützlich betrachtete, die jedoch eine Menge Geld kosteten, war sie bemüht, die Rittergüter in ihrer Baronie auszutrocknen, bis sie schließlich keine Ritter mehr in ihrer Gefolgschaft hatte. Ihr Augenmerk galt immer dem Rodasch und dem großen Fluss. Dabei baute sie eine schlagkräftige Flussflotte auf. Nach ihrem Tod übernahm ihr Sohn Irian die Regentschaft über die Baronie. Von seiner Mutter als Seemann ausgebildet achtet auch er auf die Kampfkraft seiner Flotte. Dabei bilden die Nachfahren der Begleiter seiner Mutter den Kern seiner Besatzung. Während des Alberniakrieges hat Irian die Kampfkraft der Ritter schätzen gelernt und versucht, ein paar Rittergehöfte wieder in Tandosch aufzubauen.

Götter Das Haus Tandosch bewegt sich im Dreieck der Götter, Efferd, Phex und Kor.

Die Baronsfamilie:
Irian von Tandosch
Nadane von Tandosch-Waldmark
Bernhelm von Tandosch
Fiona von Tandosch
Iriane von Tandosch
Wolfgram von Tandosch
Leodan von Tandosch

Creideiki, Bruder der Wogen
Radomir von Tandosch, Sohn des Mantikor

*Meisterinformationen:*
* Es ist nicht bekannt, um was für Verdienste um das Reich es sich handelt, für die das Haus Tandosch belehnt worden ist.
* In der Ruine des alten Baronsschlosses geht tatsächlich ein Geist um. Es ist die Seele des letzten Barons der ehemaligen Baronsfamilie. Aus Gram darüber, dass seine geliebte Heimat an derart ungehobeltes Pack gefallen ist konnte er nicht die Reise über das Nirgendmeer antreten. In klaren Nächten mit Mondschein schimmern die Ruine wieder als Schloss in alter Pracht. Auch wenn die Bauern Angst haben, stellt der Geist keine Gefahr dar und unterhält sich sich freundlich mit Besuchern, so diese höflich und gebildet auftreten.

Stammbaum Stammbaum_Tandosch.jpg

Kategorie: Adelsgeschlecht

-- MaxRother - 08 Mar 2013

Topic attachments
I Attachment Action Size Date Who Comment
jpgjpg Stammbaum_Tandosch.jpg manage 114.2 K 10 Mar 2013 - 19:10 MaxRother  
jpgjpg TandoschWappen.jpg manage 8.0 K 10 Mar 2013 - 00:21 MaxRother  
Topic revision: r12 - 18 Apr 2017 - 08:13:11 - VonRichtwald
 

This site is powered by the TWiki collaboration platformVerwendung der Marke und Inhalten von DAS SCHWARZE AUGE mit freundlicher Genehmigung der Ulisses Medien & Spiel Distribution GmbH. Copyright © 2010 by Significant GbR für die Marke DAS SCHWARZE AUGE in Wort und Bild, by Alpers, Fuchs, Kramer, Neigel für die Inhalte. Diese Website enthält nicht-offizielle Informationen zum Rollenspiel Das Schwarze Auge und den dazugehörigen Kontinent Aventurien. Diese Informationen können im Widerspruch zu offiziell publizierten Texten stehen, wenngleich wir bemüht sind, Widersprüche zu vermeiden. Nähere Angaben findet Ihr im Impressum.
Für alle nicht durch obige Copyrights abgedeckten Inhalte gilt:
Copyright © by the contributing authors. All material on this collaboration platform is the property of the contributing authors.
Ideas, requests, problems regarding TWiki? Send feedback