Familie Lichtenberg

Volkes Stimme:

Wappen/-beschreibung: schräglinks dreigeteilter Schild in Blau-Silber-Blau mit einem steigenden Einhorn in vertauschten Farben

Wahlspruch:

Hauptgottheit: Nandus, Hesinde

Herkunft: junges Geschlecht, das unter Baron Relfon von Leihenhof den Adel erwarb, sich aber auf uralte aranische Wurzeln zurückführt

Besonderheiten:

  • begründete den Hort des Seelenpfades (Nandustempel in Grasbühl)
  • tritt als 'Handelshaus Lichtenberg' auf und handelt mit alle, was legal verkaufbar ist, insbesondere den Edelmetallen und Edelsteinen vom Gut Wolfenzahn, aber auch Massengütern wie Keramik, Stoffen, Gebrauchsgütern
  • die Familie wie auch das Handelshaus besitzen die Flusssegler 'Ifirnsstern' und 'Silberschwan', die kleine Grangorer Karavelle 'Blaues Einhorn' und die Kogge 'Nachtmond' (eigtl. ist Ronan von Lichtenberg der Eigentümer)
  • Ronan von Lichtenberg besitzt ein eigenes kleines Stadthaus in Elenvina, unweit des Marktplatzes

Bedeutende Ahnen:

Stammsitz: Wasserburg Einhornfreund bei Grasbühl

Verbreitung: hauptsächlich Baronie Galebquell, vereinzelt im Rest der Nordmarken und im Horasreich, Pfründe und Domänen: Junkergut Grasbühl, Junkergut Wolfenzahn, Erbsiegelmeister der Baronie Galebquell, Handelshaus Lichtenberg

Oberhaupt: Eleonora Sabia von Lichtenberg, Junkerin von Grasbühl, Erbsiegelmeisterin der Baronie Galebquell

Zusammenhalt: sehr groß

Einfluss: hinlänglich

Bedeutende Angehörige:

Freunde & Verbündete: Haus Leihenhof, Haus Krotenau, Haus Unkenau

Auftreten: Mysteriös ist diese winzige und jüngste Familie Galebquells, denn der Begründer und Stammhalter der Linie entstammt selbst einer alten aranischen Familie. Ynbaht von Lichtenberg wurde von Graf Alrik von Gratenfels erst zum landlosen Ritter von Lichtenberg geschlagen. Einige Jahre später erhielt er erst den landlosen Titel des Edlen von Tuwalsforst und dann den Titel und das Lehen des Edlen von Grasbühl von den Baronen Galebquells zu empfangen. Heute sucht die Familie Lichtenberg ihren Platz im nordmärkischen Gefüge und geht dabei mit hesindegefälliger Weisheit und Magie, aber auch mit nandusgefälliger Weitsicht und List vor.

Briefspiel: GalebQuell

Quelle(n): NN 32, 39

Kategorie: Adelsgeschlecht

Topic attachments
I Attachment Action Size Date Who Comment
jpgjpg wappenlichtenberg.jpg manage 46.7 K 06 Jul 2010 - 13:56 GalebQuell Wappen der Familie Lichtenberg
Topic revision: r9 - 21 Jul 2019 - 16:22:15 - GalebQuell
Nordmarken.HausLichtenberg moved from Nordmarken.FamilieLichtenberg on 13 Jul 2016 - 11:57 by VonRichtwald - put it back
 

This site is powered by the TWiki collaboration platformVerwendung der Marke und Inhalten von DAS SCHWARZE AUGE mit freundlicher Genehmigung der Ulisses Medien & Spiel Distribution GmbH. Copyright © 2010 by Significant GbR für die Marke DAS SCHWARZE AUGE in Wort und Bild, by Alpers, Fuchs, Kramer, Neigel für die Inhalte. Diese Website enthält nicht-offizielle Informationen zum Rollenspiel Das Schwarze Auge und den dazugehörigen Kontinent Aventurien. Diese Informationen können im Widerspruch zu offiziell publizierten Texten stehen, wenngleich wir bemüht sind, Widersprüche zu vermeiden. Nähere Angaben findet Ihr im Impressum.
Für alle nicht durch obige Copyrights abgedeckten Inhalte gilt:
Copyright © by the contributing authors. All material on this collaboration platform is the property of the contributing authors.
Ideas, requests, problems regarding TWiki? Send feedback