Hane von Ibenburg-Luring

Hane Tankred von Ibenburg-Luring
Wappen:
 
 
Titel: Lichtträger
Anrede: Ehrwürden
Lehen:
Dient: Godefroy von Ibenburg-Luring
 
Person
Profession: Praios-Geweihter
Hauptgott: Praios
Tsatag: 03. Praios 1003 BF
Boronstag: lebt
Alter (im Jahr 1041): 38
Kurzcharakteristik:
Familie
Haus: Haus Ibenburg
Eltern: Praiostan Gerebern von Ibenburg, Helidora von Luringen
Verheiratet: Turi Eslebon
Kinder: Reo *1038 (Sohn)
Wohnort: Elenvina, ab 1040 Anconitenkloster in Albenhus
Geburtsort: Abtei Wallbronn, Baronie Ludgenfels
Kurzbeschreibung des Gutes:
Aussehen
Größe:
Haar: blond
Augen:
Besonderheiten:
Politisch
Einfluss: mittelmäßig
Finanzkraft: mittelmäßig
Orden/Gruppen: Praios-Kirche
Status
Betreuer: ChrisF
Stand: 1040 BF

Beschreibung

Hane kommt als Nachzügler-Kind der Edelleute Praiostan Gerebern von Ibenburg und Helidora von Ibenburg-Luring in der Abtei Wallbronn in Baronie Ludgenfels zur Welt, wo er mit 2 wesentlich älteren Brüdern aufwächst. Er wird wie viele in der Familie auf das Amt eines Praiosgeweihten vorbereitet, erhält in Elenvina seine Weihe. Er steht allerdings schon immer im Schatten seiner Brüder, vor allem in dem von Godefroy, der Illuminatus der Lichtei Elenvina und Custos Lumini der Wehrhalle des Praios zu Elenvina wird.

Hane zieht es zuerst nach Gareth. Dort schließt er sich dem Kampf gegen die Schwarzen Lande an. Während des Kriegs gegen die borbaradianische Invasion lernt er seine spätere Ehefrau, die Weißmagierin Turi Eslebon kennen und lieben. Mit ihr hat er einen Sohn namens Reo (*1038). Diese Heirat macht ihn in seiner praiosfürchtigen, ordnungliebenden Familie endgültig zum 'Schwarzen Schaf'. Hane gibt allerdings nicht viel darauf, er pflegt selbst als Praiosgeweihter eine offenere Haltung gegenüber Magie und anderen Strömungen der Kirche, auch geprägt durch die Erlebnisse in Tobrien und die 'Neu-Ausrichtung' der Kirche während der Quanionsqueste.

1037 kehrt Hane mit Frau und Kind in die Nordmarken zurück, um sich dort vor Ort in den Belangen der Kirche zu engagieren.

1038 lernt er während der Hochzeitsturney die Junkerin Loriann Varaldyn von Reussenstein und deren Tochter kennen, welche sich durch ein Missgeschick vor dem versammelten Adel als Magiedilettantin entpuppt. Als sich seine Frau Turi kurzerhand schützend vor die 11-jährige stellt, die ansonsten droht von der Praioskirche zerrissen zu werden, nimmt er das Mädchen als Mündel in seine Familie auf.

Ende 1039 begleitet er die Streiter des Herzogtums als Feldkaplan beim Feldzug gegen Haffax und ist maßgeblich bei der Erstürmung des Borbaradials in Mendena beteiligt. Dabei verliert seine Frau einen Arm, Hane kann jedoch ihr Leben beschützen. Während dieser Zeit ist sein Sohn Reo in Elenvina in der Obhut seines Bruders Godefroy.

Vom Herzog wird Hane aufgrund seiner Verdienste im Feldzug der Flusskönigsorden verliehen.

Nach der Rückkehr aus dem Osten wird an Hane die Leitung des Anconinterklosters in Albenhus herangetragen. Der stellvertretende Abt hatte mit Praktiken, die wider der zwölfgöttlichen Ordnung waren, an einem Heilmittel für die Teilnehmer des Feldzuges gearbeitet. Dies ward nun aufgedeckt und Hane als praiotische Aufsicht über den magisch dominierten Heilerorden eingesetzt. Der Umzug nach Albenhus kam Hane jedoch sehr gelegen, denn dort konnte seine versehrte Frau bestens genesen.

Im Krieg hatte Hane freundschaftliche Beziehungen zum Baron von Hlutharswacht geknüpft, der nun in unmittelbarer Nachbarschaft wohnte. Beide hatten teilweise sogar Seite an Seite gekämpft. So durfte Hane auf dessen Hochzeit im RAHja 1042 den Segen des Herrn Praios sprechen und wurde Zeuge, wie Vampire das Fest in blutiges Chaos stürzten.

IAm 1. PRA 1043 übernimmt Hane das Amt des Tempelvorstehers des verwaisten Praiostempels von Hlutharsruh in der Baronie Hlutharswacht und verlässt das Anconiterkloster, um zukünftig mit seiner Familie an seiner neuen Wirkungsstätte zu leben.

Geschichte

Verwandschaft:

Herausragende Ahnen:

Verbündete:

Feinde: sein Bruder Godefroy, der keine großen Stücke von Hane hält und der gehofft hat, dass Hane vielleicht in Tobrien bleibt (in welcher Form auch immer)

Vorgänger Nachfolger

Vorgänger Nachfolger

Vorgänger Nachfolger

Vorgänger Nachfolger

Vorgänger Nachfolger

Volkes Stimme: 'Der spinnt.' (sagt ein Traditionalist)

Zitate: - So arbeite stets an deiner eigenen Vollkommenheit, blicke in Dich und deine eigenen Schwächen um dereinst, nach aufrechter und intensiver Selbsterkenntnis zu einem besseren Mensch zu werden. So findet Praios Licht in deinem Herzen Heimat und sein Leuchten kann überspringen auf die Menschen um dich herum.

Stärken: Gutes Gedächtnis, Begabung Menschenkenntnis

Schwächen: Schlafstörungen nach der 3. Dämonenschlacht, Neugier auf die Facetten des einzelnen Menschen

Herausragende Eigenschaften:

Herausragende Talente: Heilkunde Seele, Selbstbeherrschung, Menschenkenntnis, Überzeugen, Heilkunde Wunden

Meisterinformationen

seine Frau ist Magierin aus Ysilia

Offizielle Quellen

Nachrichten: GS05

Kategorie: Person, Mensch, Lebt, Niederadel, Geweiht, Praios-Geweiht

Topic attachments
I Attachment Action Size Date Who Comment
jpgjpg HaneVonIbengurg-Luring.jpg manage 420.8 K 26 Apr 2015 - 08:31 TanFlam Hane Bildnis neu
Topic revision: r11 - 08 Dec 2020 - 20:19:20 - TanFlam
 

This site is powered by the TWiki collaboration platformVerwendung der Marke und Inhalten von DAS SCHWARZE AUGE mit freundlicher Genehmigung der Ulisses Medien & Spiel Distribution GmbH. Copyright © 2010 by Significant GbR für die Marke DAS SCHWARZE AUGE in Wort und Bild, by Alpers, Fuchs, Kramer, Neigel für die Inhalte. Diese Website enthält nicht-offizielle Informationen zum Rollenspiel Das Schwarze Auge und den dazugehörigen Kontinent Aventurien. Diese Informationen können im Widerspruch zu offiziell publizierten Texten stehen, wenngleich wir bemüht sind, Widersprüche zu vermeiden. Nähere Angaben findet Ihr im Impressum.
Für alle nicht durch obige Copyrights abgedeckten Inhalte gilt:
Copyright © by the contributing authors. All material on this collaboration platform is the property of the contributing authors.
Ideas, requests, problems regarding TWiki? Send feedback