Grimo Steinklaue von Orgils Grab

Grimo Steinklaue von Orgils Grab
Wappen:
 
 
Titel: Schwertbruder
Anrede: Hochwürden
Lehen:
Dient: Senne Mittellande
 
Person
Profession: Rondra-Geweihter
Hauptgott: Rondra
Tsatag: 12. Ingerimm 985 BF
Boronstag: lebt
Alter (im Jahr 1041): 56
Kurzcharakteristik:
Familie
Haus:
Eltern:
Verheiratet: verwitwet, Marsilea Filixmas (wilde Ehe)
Kinder: 2 Töchter (Iris Melixa und ?)
Wohnort: Orgilsgrab in Baronie Orgils Heim
Geburtsort: Baronie Gluckenhang, Darpatien
Kurzbeschreibung des Gutes:
Aussehen
Größe: 1,82 Schritt
Haar: blond
Augen: braungrün
Besonderheiten:
Politisch
Einfluss: hinlänglich
Finanzkraft: gering
Orden/Gruppen: Rondra-Kirche
Status
Betreuer: ein Charakter von F.Stein, betreut durch J.Marx
Stand: 1040 BF

Beschreibung

Aussehen:

1,82 Schritt, durchtrainiert. -- Haare hell-mittelblond, lang (meist geflochtener Zopf hinten), vorn lichtend. Gestutzter Bart. -- Augen braungrün. -- Leicht hinkend: rechtes Bein etwas verkürzt (von Ork zertrümmert), 'sticht in den ungünstigsten Augenblicken'. Narben: 1 schräg über die Stirn, 1 auf rechter Wange, links Oberlippe vernarbt, rechtes Ohr 'gestutzt' (dazu Narbe am Kopf, aber unterm Haar), viele an den Händen und Armen sowie am ganzen Körper (normalerweise nicht sichtbar). -- Am linken Unterarm (Unterseite) rote Tätowierung, die entfernt an eine Eidechse erinnert. (Eigentlich ein verschnörkelter Buchstabe als Zeichen eines ehemaligen Klein-Ordens, dem Grimo als Jung-Rondrianer ein paar Monate lang angehörte.)

Kleidung:

Rondrianisch, der Jahreszeit und jeweiligen Tätigkeit angepaßt. Häufig mit Kettenhemd unterm Waffenrock. Helm, Armschienen usw. nur bei Besuch, Messen oder längeren Ausritten.

Waffen:

Schwert »Steinklaue« mit steinerner 'Klaue' statt Knauf. Zweihänder »Sturmbö«. Messer für alles, ggf. Dolch.

Charakter:

Inzwischen oft geradezu jungenhaft fröhlich, hat aber Zeiten von tiefen Zweifeln und Verbitterung durchgemacht. -- Zuweilen immer noch aufbrausend. -- Neigt zum Draufgängertum, nimmt aber Verantwortung sehr ernst, ganz gleich, ob für den Tempel, Seelsorge oder seine Familie. Kämpft gern, vor allem im freundschaftlichen Rahmen, um Kräfte & Können zu messen. Sein «Dienst an der Herrin Rondra» geht im Ernstfall vor, er hätte aber nichts dagegen, wenn Rondra ihm ein langes Leben als Schwertbruder zu Orgils Grab zugedacht haben sollte. Ist sich nicht zu gut für Stalldienst oder Diskussionen mit Söldnern (sogar über Armbrüste). Adelsallüren und Großgetue kann er nicht ausstehen ('ehrlosen Pöbel' allerdings auch nicht). Selbstverständlich wickelt er auch seine kleine Tochter oder spielt mit ihr! (Und würde jeden zur Rede stellen und ggf. verprügeln, der sich darüber lustig machen sollte.)

Götterverständnis:

Bei den Göttern kommt für Grimo natürlich Rondra zuerst, im übrigen sind die Zwölfe gleichberechtigte Geschwister. Phex achtet er schon wegen dem Heiligen Orgil hoch, Tsa (!) aus Gründen, die in seiner Lebensgeschichte liegen. Ist Diensten an Rahja alles andere als abgeneigt, achtet allerdings auch Travia als Beschützerin von Familie, Treue und Güte. Die übrigen Götter je nach Situation und wie es sich geziemt. Wenn es sein muß, kommt er auch mit Praioten gut zurecht. Den Titel 'Götterfürst' für Praios vermeidet er allerdings. Predigt lieber die Achtung vorm Leben als 'Ruhm durch Totschlag'. Der Schwertbund Rondras dient dem Schutz der übrigen Menschen und Kirchen, nicht sinnlosem Blutvergießen. Ehre liegt in Aufrichtigkeit und Standhaftigkeit (bei Bedarf bis in den Tod), Mut und wahre Größe aber auch in Nachsicht und offenem Zugeben von Fehlern, wenn man welche gemacht hat.

Geschichte

Kindheit in Traviansfurt. Raufbold. Ein jüngerer Bruder wird vom Baron überritten und stirbt.

Noviziat in Perricum, Rotenzenn und Wehrheim. Kein 'Musternovize'. Ogerschlacht.

1005 BF Weihe in Rotenzenn.

Dienst als Junggeweihter in Perricum. «Bund des Sankt Isilgur». Viele Duelle.

1008 BF Versetzung nach Wehrheim. Rondra-Ehe mit Firdane »Eisernherz« von Wehrheim.

1010 BF wird Firdane erschlagen, als sie zwischen Answinisten und Bregelsaumern schlichten will. Grimo hadert mit Göttern & Welt, verprügelt einen trostspendenen Tsa-Geweihten. Anschließend Buß-Degradierung und Versetzung in die Schwarze Sichel, dann nach Albenhus (Nordmarken). Garnisonsdienst.

Ab 1014 BF Kampf gegen Orks. 1015 BF schwer verletzt zurück nach Perricum. Dort Ausbildungs-Dienst.

Ab 1020 BF Kampf gegen Borbarad, z. T. in Ost-Darpatien, ab 1021 BF am Arvepaß.

Ab 1022 BF Wehrheim, Seelsorgedienst. Disziplinarstrafe wegen Respektlosigkeit gegen Rabenmunder & Bregelsaums.

1024 n.B.F. Geburt einer Tochter aus einer Liaison mit der Rahja-Geweihten Silvanea vom Heidebühl. Silvanea lehnt eine Ehe ab und zieht fort.

1027 BF Fall des Mittelreiches. Zusammen mit einem Bannstrahler rettet er Flüchtlinge. Weitere Kämpfe. Schwer verwundet nach Maischen in Bergtann. Danach Spittel. Die Gauklerin(?) Marsilea rettet bei einem Unfall sein Leben, wird seine Gefährtin.

1029 BF Versetzungsbefehl nach Orgils Heim. Geburt seiner zweiten Tochter Iris. Reist mit Gefährtin und Tochter in die Nordmarken.

1030 BF Kampf gegen einen Dämon im Unkengrund und in Orgils Grab. Wundersame Veränderung seines Standeszeichens (Schwertfibel bekommt Löwinnenkopf). Entdeckung der echten Sporen Orgils. Dadurch Verwicklung in politische Streitigkeiten zwischen Hochadel und Rondrakirche

Verwandschaft:

  • Iris Melixa, Tochter (*1029 BF)
  • eine weitere Tochter (*1024, Wohnort unbekannt)

Herausragende Ahnen:

Verbündete:

  • Baron Ulfried von Streitzig von Orgils Heim
  • Fridegoz Struthenloh (Novize des Phex, Tempelschreiber und -gehilfe, über seine Mutter zum Haus Landschad zugehörig, *1011)
  • Hagen (alteingesessener Orgilsheimer, Tempeldiener und -hüter während der Geweihtenvakanz, *950-? evtl verstorben)

Feinde:

Vorgänger Tempelvorsteher in Orgils Grab Nachfolger
Erngrim Falkenschlag von Warunk (bis 1010 BF) seit 1030 amtierend

Vorgänger Nachfolger

Vorgänger Nachfolger

Vorgänger Nachfolger

Vorgänger Nachfolger

Volkes Stimme:

Zitate:

Stärken:

Schwächen:

Herausragende Eigenschaften:

Herausragende Talente:

Meisterinformationen

Offizielle Quellen

NN 28

Kategorie: Person, Mensch, Lebt, Bürgertum, Geweiht, Rondra-Geweiht

Topic revision: r4 - 14 Jun 2017 - 09:45:44 - VonRichtwald
 

This site is powered by the TWiki collaboration platformVerwendung der Marke und Inhalten von DAS SCHWARZE AUGE mit freundlicher Genehmigung der Ulisses Medien & Spiel Distribution GmbH. Copyright © 2010 by Significant GbR für die Marke DAS SCHWARZE AUGE in Wort und Bild, by Alpers, Fuchs, Kramer, Neigel für die Inhalte. Diese Website enthält nicht-offizielle Informationen zum Rollenspiel Das Schwarze Auge und den dazugehörigen Kontinent Aventurien. Diese Informationen können im Widerspruch zu offiziell publizierten Texten stehen, wenngleich wir bemüht sind, Widersprüche zu vermeiden. Nähere Angaben findet Ihr im Impressum.
Für alle nicht durch obige Copyrights abgedeckten Inhalte gilt:
Copyright © by the contributing authors. All material on this collaboration platform is the property of the contributing authors.
Ideas, requests, problems regarding TWiki? Send feedback