Baronie Schnakensee

NOR-III-03 Baronie Schnakensee
Wappen Schnakensee (c) S. Arenas
Wappen
Karte des Lehens
Baronie Schnakensee
Lage des Lehens
Status:
Kontakt:

Schnakensee ist selbst für die Nordgratenfelser Waldlandschaft dünn besiedelt zu nennen. Einige führen es darauf zurück, das die Baronie beim Census noch unbelehnt war, andere erinnern sich noch an die Seuche im Winter 967, die über die Hälfte der Dörfler dahinraffte. Nur der strenge Frost verhinderte, das sie auf die Nachbarbaronien weitersprang, sorgte aber auch zuverlässig für das Ausbleiben von Hilfe.

Die menschliche Bevölkerung verteilt sich hauptsächlich auf zwei Ortschaften, Weidenthal und Schnakensee, wobei Schnakensee auch Baronssitz ist. Die Zwerge hausen oben im Gebirge in ihrer Binge und kümmern sich nicht viel um ihre großen Nachbarn. Einige Waldbauern bereichern die Bergwiesen und -wälder dahinter, ansonsten findet man kaum einmal einen Pfad. Davon profitiert der derzeitige Baron, Nerek von Schnakensee, der ein begeisterter Jäger ist. Hier ist auch der Grund zu sehen, das Schnakensee im Heerbann nicht mit Reitern oder Schwerem Fußvolk vertreten ist, sondern die Tradition der Schnakenseer schützen pflegt.

Die Dörfer und Gehöfte sind dann auch aus dem errichtet, was die Natur eben im Überfluss bietet: Steine und Holz. Jedes Gehöft das über einen Stall oder Waldbauernkate hinausgeht ist dann auch mit einem gemauertem Stumpf versehen, der Schutz vor den Unbilden der Natur bietet und auch vor dem Ork aus den Wäldern, sollte die Palisade fallen. Im Gegensatz zu den groben Steingeschossen steht der Oberbau, der kräftig beschnitzt ist, so es sich der Besitzer leisten kann und die ausladenden Balkone.

Das Dorf Schnakensee liegt in der Nähe zu einem Altarm der Ambla, besagtem „Schnakensee“ in dessen Nähe noch Ruinen von einem früheren Standort des Dorfes zeugen. Hier befinden sich auch die Grundmauern der alten Wasserburg, die nach dem Wechsel des Flusslaufs aufgegeben werden musste. Die heutige Burg, eher ein Turm mit Palisade, liegt ein Stück abseits des Flusses auf einem kleinen Hügel, der das Dorf um etwa 20 Schritte überragt. Hier sind der Baron und seine Familie anzutreffen, so er nicht gerade auf der Jagd ist. Einige Bewaffnete kümmern sich mehr um die Straßen und Wälder als um reale Bedrohungen.

Eine Besonderheit kann man hier aber finden: Auch Bauern und anderen unfreien ist die Jagd mit dem Bogen auf Wild bis zur Größe von Schwarzwild und Reh erlaubt, Überbleibsel eines längst veralteten Edikts aus einem Hungerwinter der Kaiserlosen Zeiten und der Überzeugung des Barons, seine Wälder doch nicht überwachen zu können. Den Fähigkeiten der Schützen der Baronie schadet diese Sonderregelung gewiss nicht.

Weidenthal liegt etwas südöstlich von Schnakensee im einem Zulauf der Ambla. Die namensgebenden Weiden findet man dann auch am Ufer und an der Straße gen Vairningen. Weidenthal ist von den beiden Ortschaften zwar die kleinere, die Äcker sind aber um einiges ertragreicher als im eher waldigen Norden.

Die Zwerge von Xogrims Hallen bleiben weitgehend unter sich und wechseln nur selten Güter und Nachrichten mit ihren menschlichen Nachbarn. Niemand weiß genau, was sie dort oben ins vorderkoscher Gestein treibt, sind doch nennenswerte Erzfunde schon einige Jahrzehnte ausgeblieben.

In letzter Zeit ist ein wenig Leben in die stillen Wälder gekommen, seit sich eine kleine Abordnung der Donnerer auf einer Hügelkuppe des Vorderkosch einen Turm errichtet hat und von hier aus die nördliche Grenze gegen die Schwarzpelze im Auge behält.

Zusammenfassung

weitläufige dünnbesiedelte Wälder, nur wenig hügeliges Ackerland und der Gebirgszug im Osten
  • Gewässer:
Oberlauf der Ambla, Schnakensee
  • Besonderheiten:

Geschichte

Offizielle Quellen

Baronien der Landtgrafschaft Gratenfels  
Herzoglich ArranedBaronie NablafurtBaronie SchnakenseeBaronie AmbelmundBaronie TommelsbeugeBaronie VairningenBaronie FirnholzBaronie UrbeltorBaronie KranickReichsstadt GratenfelsGrafenmark GratenfelsBaronie RickenhausenBaronie WitzichenbergBaronie SchweinsfoldBaronie RiedenburgBaronie SchwertleiheBaronie GalebquellBaronie Orgils HeimBaronie BergGräflich PaggenauBaronie WolfssteinBaronie LudgenfelsBaronie MeilingenBaronie Trappenfurten Wappen Gratenfels

Kategorie: Baronie

Topic attachments
I Attachment Action Size Date Who Comment
jpgjpg Schnakensee.jpg manage 71.7 K 10 May 2014 - 12:56 IseWeine Wappen Schnakensee (c) S. Arenas
jpgjpg baroniekarte_Schnakensee.jpg manage 62.3 K 03 Apr 2014 - 18:59 GarobaldvonFischwachttal Baronielagekarte Schnakensee
Topic revision: r16 - 12 Mar 2019 - 08:00:23 - VonRichtwald
 

This site is powered by the TWiki collaboration platformVerwendung der Marke und Inhalten von DAS SCHWARZE AUGE mit freundlicher Genehmigung der Ulisses Medien & Spiel Distribution GmbH. Copyright © 2010 by Significant GbR für die Marke DAS SCHWARZE AUGE in Wort und Bild, by Alpers, Fuchs, Kramer, Neigel für die Inhalte. Diese Website enthält nicht-offizielle Informationen zum Rollenspiel Das Schwarze Auge und den dazugehörigen Kontinent Aventurien. Diese Informationen können im Widerspruch zu offiziell publizierten Texten stehen, wenngleich wir bemüht sind, Widersprüche zu vermeiden. Nähere Angaben findet Ihr im Impressum.
Für alle nicht durch obige Copyrights abgedeckten Inhalte gilt:
Copyright © by the contributing authors. All material on this collaboration platform is the property of the contributing authors.
Ideas, requests, problems regarding TWiki? Send feedback