Amiel Rupoldo von Altenberg

Amiel von Altenberg
Haus Altenberg
Wappen: Auf Silber ein blauer Dreiberg
 
Amiel von Altenberg (c)DanSch
 
Titel:
Anrede: Edler Herr
Lehen: keines
Dient:
 
Person
Profession: Rechtsgelehrter
Hauptgott: Tsa, Travia
Tsatag: 03. Phex 1020 BF
Boronstag: lebt
Alter (im Jahr 1041): 21
Kurzcharakteristik:
Familie
Haus: Haus Altenberg
Eltern: Tassilo von Altenberg
Verheiratet: ledig
Kinder: keine
Wohnort: Elenvina
Geburtsort: Elenvina
Kurzbeschreibung des Gutes:
Aussehen
Größe: 184 Halbfinger
Haar: dunkelbraun
Augen: grün
Besonderheiten:
Politisch
Einfluss:
Finanzkraft:
Orden/Gruppen:
Status
Betreuer: DanSch
Stand: 1042 BF

Beschreibung

Amiel von Altenberg ist ein Rechtsgelehrter in Elenvina und arbeitet für den dortigen Travia-Tempel.

Aussehen: Amiel ist von angenehmen Äußeren, dem man aber ansieht, das er kulinarischen Genüssen gegenüber offen ist. Unter seiner Tunika erkennt man ein kleines Schmärbäuchlein, dass ihm etwas gemütliches verleiht. Er trägt sein dunkles Haar halblang und steckt auch pflege in seinem kurzen Bart. Seine grünen Augen strahlen eine angenehme Ruhe aus und seine vollen Lippen, haben bei der einen oder dem anderen sinnliche Fantasien ausgelöst. Er hat kräftige Hände und ist sich nicht zu fein, auch bei schwerer Arbeit mit anzupacken.

Leben: Es war ihm vorherbestimmt in die Fußstapfen seines Vaters zu treten, um eines Tages die Kanzlei zu übernehmen. Gegen seinen eigentlichen Interessen studierte er die Rechtskunde an der Tempelschule in Gratenfels. Mehr schlecht als recht half er erst seinem Vater in dessen Kanzlei aus, bis sein Oheim, der Tempelvorsteher des Elenvina Travia-Tempels, ihn als Rechtsbeistand anstellte. Es stellte sich raus, dass er im Gebiet der Tempelrechtskunde recht bewandert ist. Dies, aber auch seine hilfsbereite Art und die anpackenden Hände in Küche und Kinderbetreuung, führen ihn zu einem guten Auskommen.

Familie:

Charakter: Er ist ein familiärer und treuer Charakter. Amiel liebt die Gesellschaft von Menschen und ist hilfsbereit. Ungerechtigkeit erfüllt ihn mit Unbehagen. Er ist sehr kinderlieb und hilft oft bei der Kinderbetreuung und in der Küche des Travia-Tempels aus.Trotz allem steht er den Lehren der Göttin Tsa näher als der Göttin Travia.

Geschichte

Verwandschaft:

Herausragende Ahnen:

Verbündete:

Feinde:

Vorgänger Nachfolger

Vorgänger Nachfolger

Vorgänger Nachfolger

Vorgänger Nachfolger

Vorgänger Nachfolger

Volkes Stimme:

Zitate:

Stärken:

Schwächen:

Herausragende Eigenschaften:

Herausragende Talente: Kochen

Meisterinformationen

Offizielle Quellen

Briefspiel:

Kapitel 1-4: Das Geschenk Tsas, Tsa 1042 B.F.

Altenberger Brautschau - Rahja 1042 BF, Amiel auf der Brautschau

Kategorien: Personen, Mensch, Lebt, Niederadel, Ministeriale

Topic attachments
I Attachment Action Size Date Who Comment
pngpng Altenberg4.png manage 395.8 K 12 Aug 2019 - 11:56 DanSch (c)DanSch
pngpng Amiel.png manage 1254.7 K 12 Aug 2019 - 11:57 DanSch (c)DanSch
Topic revision: r12 - 13 Apr 2020 - 14:24:03 - DanSch
 

This site is powered by the TWiki collaboration platformVerwendung der Marke und Inhalten von DAS SCHWARZE AUGE mit freundlicher Genehmigung der Ulisses Medien & Spiel Distribution GmbH. Copyright © 2010 by Significant GbR für die Marke DAS SCHWARZE AUGE in Wort und Bild, by Alpers, Fuchs, Kramer, Neigel für die Inhalte. Diese Website enthält nicht-offizielle Informationen zum Rollenspiel Das Schwarze Auge und den dazugehörigen Kontinent Aventurien. Diese Informationen können im Widerspruch zu offiziell publizierten Texten stehen, wenngleich wir bemüht sind, Widersprüche zu vermeiden. Nähere Angaben findet Ihr im Impressum.
Für alle nicht durch obige Copyrights abgedeckten Inhalte gilt:
Copyright © by the contributing authors. All material on this collaboration platform is the property of the contributing authors.
Ideas, requests, problems regarding TWiki? Send feedback